werquer.com - kultur, leben, politik und technologie quer gedacht
Icon

„Die Schlacht um Berlin“ als Event Ready-made

Vergangene Woche fand in Berlin nicht nur die re:publica statt, wir haben auch eine Veranstaltung der Berlin Berlinale besucht. Im Spreepark, einem langsam vor sich hin verfallenden Vergnügungspark aus DDR Zeiten, wurde der Kampf um Berlin recht lebensnah dargestellt:

weiter »

Über die Anfänge der Piratenpartei Österreichs

Bei den Wahlen zum Berliner Landesparlament hat die Piratenpartei mit einem Ergebnis von 9 % überrascht. Das sorgt auch hierzulande für intensive Diskussionen. Auf den ersten Blick sind die Piraten ja eine monothematische Partei. Auf den zweiten sind sie aber diejenigen, die am besten erkannt haben, welchen zentralen Stellenwert das Netz für die weitere Entwicklung unserer Gesellschaft haben wird.

Und da sehen die „Altparteien“ – und da schließe ich die Grünen gleich mit ein – tatsächlich alt aus.

2006 habe ich Florian Hufsky, den Gründer der damals frisch gegründeten österreichischen Piratenpartei für The Gap porträtiert. Ich erinnere mich gerne an diesen enthusiastischen jungen Mann, der leider viel zu früh gestorben ist. RIP, Florian!

The Gap 070: „Es lag nahe, selbst eine Partei zu gründen!“

Und hier zwei sehr interessante aktuelle Beiträge aus Österreich:

Michel Reimon: Hurra, die Piraten sind da!

Stefan Bachleitner: Gekommen, um zu bleiben

Verbot des Tages

Verbot des Tages

Was sind dir deine Grundrechte wert?

Jetzt für epicenter.works spenden! spenden.epicenter.works

Kategorien

Archiv

About/Impressum

Verbot des Tages