Ilija Trojanow über den unveräußerbaren Kern bürgerlicher Freiheiten

In durfte heuer zwei Menschen kennenlernen, die mich tief beeindruckt haben. Einer war Friedrich Orter (siehe dazu: “Manche Bilder wird man nicht mehr los“) und der zweite war Ilija Trojanow. Sein aktueller Roman “Macht und Widerstand” ist ein wahrhaft großartiges Buch und “Angriff auf die Freiheit. Sicherheitswahn, Überachungssstaat und das Abbau bürgerlicher Rechte” (verfasst gemeinsam mit Juli Zeh) muss sollte man sowieso schon längst gelesen haben.

Vergangenen Sonntag haben wir (also der AKVorrat) mit Ilija Trojanow über das geplante Staatsschutzgesetz gesprochen. Wer die Petition gegen dieses furchtbare Gesetz noch nicht unterzeichnet hat, wird es hoffentlich tun, nachdem sie oder er dieses Video gesehen hat.