Von nun an Pirat

Wo beginnen? So viele Dinge haben dazu geführt, dass ich vergangene Woche meinen Antrag für eine Mitgliedschaft bei der österreichischen Piratenpartei gestellt habe. Da waren meine Kinder, die mir die Frage gestellt haben, warum ich mich so für Politik interessiere, aber kein Politiker bin. Da waren Sympathie und Interesse für das „Phänomen Piraten“ (einiges davon…

Lasst die Piraten ablegen!

Nachdem Die Zeit mit einer Geschichte [1] über die Piraten aufgemacht hat und auch Armin Thurnher (Falter) und Christian Rainer (profil) ihre schaurigen Wortspenden abgeliefert haben, halte ich es nicht mehr aus: Ich muss jetzt auch was dazu sagen. Etwas ganz Grundsätzliches. Das Bild, das die etablierten politischen und journalistischen Kräfte von den Piratenparteien in Österreich zeichnen, strotzt nämlich…

Von Nachrichten-Gagazinen und netzbedingter Sprech-Diarrhoe

Ich, ein Mann mittleren Alters, habe diesen Sonntagnachmittag mit meiner Freundin in der Sonne verbracht. Nach einem kleinen Nickerchen in der Wiese stellte ich fest, dass der Akku meines Smartphones leer war. Also nahm ich das Nachrichten-Magazin profil zur Hand. Dort fand ich in dem Artikel „Netzkampagagnen“ von Christa Zöchling (den es leider nicht nun…

Netzpolitik Berlin: Speed thrills

Ihr kennt das ja jetzt schon: Das ist wieder mal so eine Zweitverwertung meiner Ergüsse für das lobens- und schätzenswerte Magazin The Gap, für das ich fallweise die Ehre habe, Buchstaben in die Tastatur purzeln zu lassen:

Über die Anfänge der Piratenpartei Österreichs

Bei den Wahlen zum Berliner Landesparlament hat die Piratenpartei mit einem Ergebnis von 9 % überrascht. Das sorgt auch hierzulande für intensive Diskussionen. Auf den ersten Blick sind die Piraten ja eine monothematische Partei. Auf den zweiten sind sie aber diejenigen, die am besten erkannt haben, welchen zentralen Stellenwert das Netz für die weitere Entwicklung…