Der geteilte Tod

Gestern ist Lou Reed gestorben. Ich habe von seinem Tod via Twitter erfahren und war nur einen Augenblick später Teil des großen Socialmediagedenktrosses. Auch ich habe seine künstlerischen Großtaten gelobt, habe versucht zu beschreiben, was seine Musik für mich bedeutet hat und ich habe auf meine Art von ihm Abschied genommen. So wie Tausende und…

Das Geschäft mit dem digitalen Tod ist tot

Bei meinen Recherchen zum Thema „Tod im Netz“ (so der Titel der nächsten Ausgabe von twenty.twenty) bin ich auf eine kleine skurrile Geschichte gestoßen. Die Suchmaschine meines Vertrauens hat allerhand Links ausgeworfen, die auf ein Service mit dem Namen „My Webwill“ verweisen. Klingt interessant denkt sich der Werquer. Medien in aller Welt haben 2010 und…

Verkehrsschollen

Es gibt zwei Arten, wie man das Thema Mobilität verstehen kann. Die eine bezieht sich auf Informationstechnologien und die zweite auf die Fortbewegung im Raum. (Die soziale Mobilität lasse ich hier einmal außer Acht.) Das Pardoxe dabei ist, dass die Geschichte beider Mobilitätsformen von steil nach oben zeigenden Wachstumskurven geprägt war (und größtenteils noch ist).…

Unfaire Gadgets? Keine Sorge, wir verpassen die Zukunft nicht!

Da hängt es: Ein Handy;  feinsäuberlich in seine Einzelteile zerlegt und getrennt. Gleichzeitig hängt da ganz schön viel schlechtes Gewissen. Wir alle wissen, dass entlang des gesamten Produktlebenszyklus unserer elektronischen Spielzeuge vieles im Argen liegt. Und dennoch wollen wir die Dinger haben. Am besten immer die neuesten Modelle. Mit ihnen sind wir nämlich schneller in…

Beyond Touchscreen: Die Tastatur

Nächste Woche, am 20. September ist wieder mal twenty.twenty. Dieses Mal geht’s um das Thema „User Interface 2020. Beyond Touchscreen“. Mein ausführlicher Beitrag zur Blogparade kommt erst am Wochenende. Einen kleinen Rant möchte ich aus „aktuellem Anlass“ aber gleich los werden.

There is a technical Solution to the Tragedy of the Commons

Die „Tragik der Allmende“ oder auf Englisch „The Tragedy of the Commons“ hat einst – es war im Jahr 1968 – für viel Aufsehen gesorgt. In seinem Aufsatz beschreibt der Spieltheoretiker Garrett Hardin ein grundlegendes Dilemma, in dem sich die Menschheit befindet: Die Weltbevölkerung kann nicht unendlich weiter wachsen, weil die Ressourcen auf der Erde…

Greenovations implementieren. Jetzt!

Die siebente Veranstaltung der Reihe twenty.twenty steht unter dem Motto „Greenovate! Entrepreneurship goes green“. Seit Jahren gelten Umwelttechnologien als Boombranche. Österreichische Unternehmen zeigen mit viel Innovationsfreude Lösungen auf und verdienen auch ganz ordentlich damit. Im Aufruf zur Blogparade steht die Frage „Was fehlt?“ – Es fehlt an allen Ecken und Enden…